Der Werksatz

Inhaltsverzeichnis


Die Bucharten

Die verschiedenen Bucharten werden grob in drei Kategorien eingeteilt : Bücher zum Lesen, Bücher zum Betrachten und Bücher zum Nachschlagen.

Bücher zum Lesen

lesen «Mao», Jung Chang & Jon Halliday, Pantheon

Das klassische Buch im Sinn von Romanen, Erzählungen und anderer Belletristik. Bei dieser Art von Buch steht die Lesbarkeit im Vordergrund und somit auch die Anwendung aller elementaren typografischen Regeln.

Bücher zum Betrachten

betrachten «Photographies 77», Walter Herdeg, The Graphis Press

Bildbände, in denen die Vorherrschaft des Bildes klar ersichtlich ist. Der Text in dieser Sparte ordnet sich unter, er ist nur begleitend, erklärend oder hinweisend. Deshalb hat man bei der Textgestaltung auch grössere Freiheiten.

Bücher zum Nachschlagen

nachschlagen «Polygraph Dictionary», Michael Nitsche, Polygraph Verlag

Lexika, Telefonbücher, Kataloge oder Ähnliches gehören in diese Kategorie. Übersichtliche Darstellung und bestmögliche Lesbarkeit sind hier das A und O. Die Übersicht hat hier die höchste Priorität, was meist zu kleiner Schrift führt, wegen des grossen Umfanges.


Quellen