Ausgangszeile

Die Ausgangszeile ist die letzte Zeile eines Absatzes. Durch den Weissraum, der hinter dieser Zeile folgt, entsteht eine visuelle Trennung der Absätze. Deshalb ist es wichtige, dass auch auf die Ausgangszeilen geachtet wird und die entsprechenden typografischen Regeln befolgt werden.

Grösse

Eine Ausgangszeile muss den nachfolgenden Einzug überragen und darf nicht nur aus einer einzelnen Silbe bestehen. Dies ist durch Einbringen oder Austreiben zu erreichen. Ausgangszeilen mit weniger als einem optischen Raumgeviert (Einzug) am Ende sollten auf Satzbreite ausgetrieben oder etwas verringert werden. Bei stumpfem Satz (Alinea) sind volle Ausgangszeilen zu vermeiden, hier sollte nur verringert werden.