Begriffe

Qualität
(lat.) qualis – Beschaffenheit
Es gibt kein objektives Mass für Qualität. Die Qualität ergibt sich aus dem Vergleich zwischen erwarteten und den tatsächlichen Merkmalen eines Produktes (Erfordernisse). Die Erfordernisse werden anhand von Kriterien festgelegt und können verändert werden.
Die Qualität ist so gut wie nötig
Qualitätsmanagement
Beim QM geht es nicht primär um die effiziente Gestaltung der Arbeitsprozesse, sondern um die Qualitätsentwicklung.
Das Ziel ist Fehler zu entdecken und aus vergangenen Fehlern zu lernen. Und das Schaffen einer Organisationskultur, in der es möglich ist zu offenbaren, was gelingt und was nicht gelingt.
Es erfordert auch die nachvollziehbare, detaillierte Beschreibung der Ziele, Arbeitsprozesse und Ergebnisse sowie die regelmässige Überprüfung der Sinnhaftigkeit des eigenen Tuns.
QM-System
kann das gesamte System, in das ein Produktionsprozess oder eine Dienstleistung eingebettet ist, sichtbar machen.
Qualitätssicherung…
Fehlervermeidung bei jedem Produktionsschritt.
Audit
«Anhörungen», stellen das Werkzeug dar, mit dem die Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems kontrolliert wird. Auditberichte sind ein wichtiger Nachweis, wenn eine Zertifizierung des eigenen Qualitätsmanagements angestrebt wird.
Total Quality Management (TQM)
Das Bewusstsein der Qualität durchdring alle Hierarchie-Ebenen, vom Mitarbeiter bis zur Führung und alle streben nach Qualitätsverbesserungen.
Standardisierung
Die Standardisierung ist eine Vereinheitlichung. Das Ziel ist es, gewisse Eigenschaften eines Produktes oder einer Dienstleistung immer gleich zu halten.
ISO
International Organization for Standardization. Internationale Vereinigung von Normungsorganisationen. Erarbeitet internationale Normen in allen Bereichen mit Ausnahme der Elektrik und der Elektronik, für die die Internationale elektrotechnische Kommission (IEC) zuständig ist, und mit Ausnahme der Telekommunikation, für die die Internationale Fernmeldeunion (ITU) zuständig ist.
ICC
International Color Consortium. Widmet sich der Vereinheitlichung der Farbmanagementsysteme auf allen Plattformen.
CIE
Commission Internationale de l’Éclairage. Internationale Organisation die sich mit Problemen der Beleuchtung und des Lichts auseinandersetzt. Bekannt durch zum Standard erhobenen Farbräume wie CIE-XYZ oder CIE-Lab.

EFQM-Modell

EFQM = European Foundation for Quality Management

Im Modell der EFQM geht es um die Beurteilung der Qualität mit Hilfe von Selbstbewertungen. Hiermit können Stärken und Verbesserungsbereiche in einem Unternehmen ermittelt werden.
Die Selbstbewertungen folgen der RADAR-Systematik und erfolgen zyklisch.

RADAR

Results
Erwartete Ergebnisse werden aus der Qualitätspolitik festgelegt
Aproaches
Darauf ausgereichtete Vorgehensweisen werden entwickelt
Deployment
Vorgehensweisen werden umgesetzt
Assess und Review
Effizienz und Effektivität der Vorgehensweisen werden eingeschätzt und verfeinert

Methode zur Durchführung von Qualitätsmanagement

Durch Indikatoren wird die Wirklichkeit in untersuchbare Einheiten unterteilt, dabei aber auch hinsichtlich ihrer Komplexität erheblich reduziert. Indikatoren drücken aus, was an einem Qualitätskriterium messbar ist.