Geräteprofile

Scannerprofil

scanner_kalibration

Das erzeugte Profil ist aber nur verbindlich wenn später sowohl derselbe Vorlagentyp sowie der gleiche Scanner mit identischen Einstellungen verwendet werden.

Das Profil sollte nach dem Scan zugewiesen werden. So bleiben die Messwerte konstant und nur die Darstellung ändert sich und ist nun korrekt.

Farbprofil für Digitalkameras

Es ist eher schwierig Farbmanagemant auf Digitalkameras anzuwenden. Häufig können nämlich Beleuchtung und Kontrastumfang nicht konstant gehalten werden. Es fehlt also die Möglichkeit der Kalibration. Sinnvoll sind Farbprofile für Digitalkameras höchstens in Studios, wo die wichtigen Einflusswerte konstant gehalten werden können.
Für Digitalkameras gibt es spezielle Testcharts die grösser sind als solche für Scanner und auch nicht spiegeln.

Ausgabeprofil für Drucker (Papierprofil)

drucker_kalibration

Das Profil ist nur verbindlich, wenn die Druckkonditionen gleich sind wie bei der Messung:

Um ein Proof zu erstellen benötigt man einerseits das Geräteprofil des Proofers (Papierprofil) und andererseits das Druckausgabeprofil (mit dem der Fortdruck erfolgt)

Schwarzaufbau

In den Farbprofilen für Drucker müssen auch die Vorgaben für den Schwarzaufbau, den Gesamtfarbauftrag und die Stärke des Schwarz definiert werden. Es braucht also je nachdem wie gedruckt wird, verschiedene Profile.

Monitorprofil

monitor_kalibration

Damit der Monitor verbindlich ist, dürfen die Grundeinstellungen nicht geändert werden:

Zusätzlich verändern auch Umgebungsparameter die Darstellung:

Zu beachten: Auch wenn ein Monitor kalibriert ist, ist es doch immer noch schwierig ein selbstleuchtendes Bild mit einem beleuchteten Bild zu vergleichen. Die Farben wirken am Monitor oft zu hell.

Softproof

Ein Softproof ist eine farbliche Simulation des Fortdrucks. Für ein Softproof müssen zwei Profile auf ein Bild angewendet werden, einerseits das Ausgabeprofil (z.B. ISO Fogra 27) sowie das Monitorprofil. Ausserdem sollte der Monitor auf 6500 K kalibriert sein.

Gesamter Ablauf

Colormanagement_Ablauf